Zurück zur Übersicht
Rezepte
2 Minuten

Superleckere Marokkanische Gemüse-Tajine

  • 90 Min
  • 4 Portionen

Die Gemüse Tajine ist in ihrer Zubereitung ziemlich einfach, ist schnell gemacht und schmeckt superlecker.

Zutaten

    • 1 Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 2 Fenchelknollen (ca. 600 g)
    • 2 rote Paprikaschoten
    • 4 Möhren
    • 1–1 ½ Tassen Kichererbsen (getrocknete Kichererbsen vorher einweichen)
    • 1–2 Kartoffeln, fest kochend
    • 3 EL Rapsöl
    • Salz und Pfeffer
    • 1 EL „Raz el hanout (Ras el Hanout)“
    • 1 TL „Piment d’Espelette“
    • 2 Lorbeerblätter
    • 1 Zitrone
    • ½ Bund glatte Petersilie

Zutaten für einen Gurkendip als Beilage

  • 1 Salatgurke
  • Pflanzenjoghurt (optimal mit Soja)
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Als weitere Beilagen eignen sich gut:

    • Fladenbrot
    • Couscous mit Granatapfelkernen zur Verzierung

 

Zubereitung der Gemüse-Tajine

Schritt 1: Zwiebel, den geputzten Fenchel und die geschälte Karotte in Streifen schneiden, den Knoblauch zerkleinern und die Paprika mit einem Sparschäler schälen und in größere Stücke schneiden. Die Kichererbsen, sofern getrocknet, vorher mehrere Stunden einweichen und dann kurz mit kaltem Wasser über einem Sieb abspülen und abtropfen lassen.

Schritt 2: Erhitzen Sie Rapsöl langsam in einem Topf (insbesondere bei Tontöpfen langsam hochregulieren) und geben Sie das Gemüse (bis auf die Karotten) sowie Salz und Pfeffer hinzu. Kurz bei milder Hitze andünsten und anschließend Lorbeerblätter, Raz el hanout sowie Piment d’espellete hinzugeben und ebenfalls kurz andünsten. Alles gut verrühren und die Kichererbsen und Karotten dazugeben. Abschließend folgen der Zitronensaft und ca. 250ml Wasser. Nun die Tajine bei geringer Hitze ca. eine Stunde garen lassen.

Tipp: Heben Sie nach einer Weile kurz den Deckel an, um zu prüfen, ob noch genug Wasser vorhanden ist.
Tipp: Ansonsten den Deckel zulassen, damit sich die Aromen gut verteilen können.

Schritt 3: Während die Tajine gart, können Sie den Gurkendip zur Beilage vorbereiten. Schneiden Sie dazu die Gurke in kleine Stücke und verrühren Sie diese mit Öl, Joghurt, Salz und Pfeffer. Wahlweise können Sie den Dip mit ein paar frischen Kräutern wie Koriander oder Petersilie garnieren.

Schritt 4: Vor dem Servieren der Tajine Petersilie waschen, abtrocknen und über das Gericht streuen.

Guten Appetit!


Beitrag teilen:

Weitere Themen

Kokos-Balls – der perfekte Energielieferant

Von @keo_puravida

Lesen Sie mehr 2 Minuten

Gemüse Curry mit Blumenkohlreis

Von @keo_puravida

Lesen Sie mehr 2 Minuten

Low Carb Zucchini-Feta-Muffins

Von @keo_puravida

Lesen Sie mehr 2 Minuten

Overnight Oats – das perfekte Powerfrühstück

Von @keo_puravida

Lesen Sie mehr 2 Minuten

Vegane Haferflocken-Kekse, die jedem gelingen!

Von @keo_puravida

Lesen Sie mehr 2 Minuten

Der wohl fruchtigste Apfelmus mit Äpfeln aus der Region

Von @keo_puravida

Lesen Sie mehr 2 Minuten
rote-bete-rezept-lipocura

Veggie-Burger aus Rote Bete

Von @keo_puravida

Lesen Sie mehr 2 Minuten

Klassisches Ratatouille

Von LIPOPHYSIO® | Ortwin

Lesen Sie mehr 2 Minuten

Carpaccio mit Sellerie

Von Dr. Katrin Lossagk

Lesen Sie mehr 2 Minuten
#Lipödemcommunity

Sie sind nicht allein!

Folgen Sie uns

LIPOCURA® Newsletter

Jetzt Newsletter abonnieren und ab sofort alle Neuheiten rund um das Thema Lipödem als Erste erfahren.

Warteliste Anmeldung

Auf die Warteliste setzen lassen & bei freien Terminen direkt informiert werden.

Online Termin vereinbaren