Zurück zur Übersicht
Lipödem
3 Minuten

Ich habe Lipödem – Wie sag ich‘s meinen Freunden?

Und sag ich’s überhaupt?

Schon lange bevor es um die Liposuktionen bei Lipödem geht, kann es im Alltag belastend sein die Erkrankung zu verschleiern. Häufig fällt es uns schwer, unsere Beschwerden zu verbergen; dazu können auch die betroffenen Körperstellen zählen. Offen über das Lipödem zu sprechen erfordert viel Mut und verursacht bei vielen Betroffenen ein großes Schamgefühl und Angst vor Unverständnis.

Wir sind mehr als die Diagnose „Lipödem“

Es hilft darüber zu sprechen und je länger man es hinauszögert, desto belastender wird es. Auch wenn wir uns Sorgen machen, erhalten wir vielleicht nach dem Gespräch genau die emotionale Unterstützung, die uns gefehlt hat und ein offenes Ohr, wenn wir es brauchen. Menschen, die uns ablenken, wenn wir wieder im negativen Teufelskreis des Lipödems versinken und Freunde, die uns zeigen, dass sie uns so akzeptieren wie wir sind. Menschen, denen wir wirklich wichtig sind, werden, – auch wenn sie von unserem Lipödem wissen – nicht nur die Erkrankung in uns sehen, sondern weiterhin uns als Person.

Die Einzigen, die sich auf das Lipödem reduzieren sind meist doch nur wir selbst. Höchstwahrscheinlich hilft es unserem Umfeld auch, uns im Nachhinein besser zu verstehen und unsere Reaktionen in gewissen Situationen nachzuvollziehen. Sie werden für die entgegengebrachte Offenheit und das Vertrauen dankbar sein.

Let’s talk about lipedema!

Tipps für das Gespräch

Hast Du also das Bedürfnis Deinen Freunden, Verwandten oder Kollegen von Deiner Erkrankung zu erzählen, dann kann es Dir Sicherheit geben Dir vorab Notizen zu machen, was Du gerne sagen möchtest und Dich so ein wenig auf das Gespräch vorzubereiten.

Wähle am besten einen Moment, in dem niemand Zeitdruck hat, so bekommst Du nicht fälschlicherweise den Eindruck, Dir würde niemand zuhören wollen oder niemand würde sich ehrlich für Dich interessieren. Starte das Gespräch beispielsweise damit zu berichten, dass Du vom ganzen Sitzen im Büro schon wieder schwere Beine hast und erzähle dann, wie es zur Diagnosestellung bei Dir kam oder wie Du das erste Mal vom Lipödem gehört hast. Vielleicht hat Dein Gegenüber auch schon einmal etwas darüber gelesen oder gehört und wird Dir interessiert Fragen stellen. Selbst wenn das nicht der Fall ist und Dir Unverständnis entgegengebracht wird und Du das Gefühl hast, Dich rechtfertigen oder erklären zu müssen, muss Dir bewusst sein, dass es Menschen geben wird, die auch nach ausführlichster Erklärung kein Verständnis haben. Wenn das der Fall ist, solltest Du wissen, dass das nicht an der Erkrankung oder deinem Aussehen liegt, sondern an Deinem Gegenüber. Es gibt viele Menschen, die auf ihren eigenen Standpunkt beharren und Probleme damit haben, sich mit anderen Standpunkten oder neuem Wissen zu beschäftigen. Lass nicht zu, dass diese negativen Erfahrungen Dich runterziehen und Dich verändern.

Du hast es sicher schon häufiger von mir gelesen, aber die Aussage ist mir besonders wichtig:

Niemand kennt deinen Körper so gut wie Du selbst – ganz gleich ob mit Lipödem oder ohne.

Schämt euch nicht dafür krank zu sein!

Euer LIPOCOACH® Pia

 

Wem habt ihr von eurer Lipödem-Erkrankung berichtet und musstet ihr auch mit Vorurteilen zum Krankheitsbild kämpfen? Schreib uns, gerne auch auf Facebook und Instagram und lass die LIPOCURA® Lipödem-Familie an Deinen Erfahrungen teilhaben! 


Beitrag teilen:

Weitere Themen

Frau mit Fettverteilungsstörung

Fettverteilungsstörung: Mehr als nur Gewichtszunahme

Von Dr. med. Katrin Lossagk

Lesen Sie mehr 6 Minuten
Eine Frau mit Lipödem zieht sich flachgestrickte Kompressionsstrümpfe an

Flachgestrickte Kompressionsstrümpfe: Mehr Lebensqualität im Alltag

Lesen Sie mehr 6 Minuten
Frau legt mit geschlossenen Augen die Arme um sich

Lipödem – Was es mit den Hormonen auf sich hat

Lesen Sie mehr 4 Minuten
konservative-behandlung-und-liposuktion-lipocura

Was tun bei Lipödem? Die Grenzen der konservativen Behandlung

Lesen Sie mehr 4 Minuten
lipocura-lipoedem-op-wann-zahlt-die-krankenkasse

Lipödem-OP: Wann zahlt die Krankenkasse?

Von Dr. med. Dominik von Lukowicz

Lesen Sie mehr 3 Minuten
beratung-lipocura-dr-von-lukowicz

Alles über unsere LIPOCURA®-Erstberatung

Von LIPOCOACH® | Pia

Lesen Sie mehr 3 Minuten

LIPOCURA® x Foodpunk – Die Geschichte hinter einer großartigen Kombination

Von LIPOCOACH®

Lesen Sie mehr 5 Minuten

Schlank & krank – Wieso manche Lipödem-Patientinnen gleich doppelt angefeindet werden

Von LIPOCOACH®

Lesen Sie mehr 4 Minuten

Abnehmen mit Lipödem

Von LIPOCOACH® | Pia

Lesen Sie mehr 4 Minuten
#Lipödemcommunity

Sie sind nicht allein!

Folgen Sie uns